Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Evang.-Luth. Kirche in Bayern
27.08.2016
Sie sind hier: www.kda-bayern.de

27.07.2016

Fachtagung: Junge Hüpfer – alte Hasen: Heikle Mischung oder Superteam?

© Fotolia – Robert Kneschke
Flyer mit Programm, Referenten, Workshops (PDF-Datei, ~400 KB)

Generationenkonflikte gewinnen mit dem demografischen Wandel zunehmend an Brisanz. Mitglieder von mindestens drei Generationen treffen Tag für Tag in Unternehmen und Dienststellen aufeinander. Soziologen sprechen von der Generation der Babyboomer (1946 bis 1964), der Generation X (1965 bis 1978) und der Generation Y (1979 bis 1995).

 

Eine groß angelegte Untersuchung in 34 Ländern ergab: Ein Drittel der Befragten hat bereits generationenbedingte Konflikte am Arbeitsplatz erlebt. Die Jahrgänge scheinen signifikant unterschiedliche Vorstellungen von Arbeitszeiten, Bürogestaltung und Mitarbeitendenführung zu haben. Die Folgen sind Frust, Missverständnisse und handfeste Konflikte. Sie stellen Personalverantwortliche und Interessensvertretungen vor die Aufgabe, dafür Sorge zu tragen, dass unterschiedliche Generationen in der Arbeitswelt produktiv zusammen arbeiten können.

 

Das Forum Betriebliche Konfliktkultur will mit der Fachtagung Impulse geben, wie diese Aufgabe gelingen kann. In der Talkrunde werden Expertinnen und Experten verschiedener Generationen und Professionen zu ihren Einschätzungen und Erfahrungen befragt.

 

Der renommierte Klärungshelfer Christian Prior wird nicht zuletzt anhand praktischer Beispiele verdeutlichen, dass die jüngere Generation ein anderes Verhalten im Umgang mit Konflikten am Arbeitsplatz zeigt als vorherige Generationen. Stecken hier Chancen für ein innovatives Konfliktmanagement? Kann die heikle Mischung verschiedener Altersgruppen zum Superteam oder zumindest zu einem gut funktionierenden Miteinander werden? In den Arbeitsgruppen werden die Impulse des Vormittags branchen- bzw. rollenspezifisch vertieft und ein kollegialer Austausch ermöglicht.


Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt 95,00 Euro (inklusive Mittagsimbiss und Getränke).

Anmeldung für Fachtagung am 17. 10. 2016

Sie erhalten eine Anmeldebestätigung mit der Bitte um Überweisung des Teilnahmebetrags. Überweisung und Zahlungseingang erbitten wir bis spätestens 5. Oktober. Bei Absage der Teilnahme nach dem 30. September ist lediglich eine Erstattung von 50 Prozent möglich.

Konflikte in der Arbeitswelt

Wir sprechen nicht gerne darüber und doch sind sie alltäglich: Konflikte am Arbeitsplatz. Wo Menschen miteinander arbeiten, gibt es unterschiedliche Meinungen, Strategien und Vorgehensweisen. Wenn es nicht gelingt, einen gemeinsamen Weg zu finden, fliegen manchmal die Fetzen.


Oft werden Konflikte als Makel betrachtet, unterdrückt oder durch Macht entschieden. Solche destruktiven Konfliktlösungen schwächen Unternehmen. Sie belasten die Mitarbeitenden und ihre Zusammenarbeit. Sie beeinträchtigen das Betriebsklima und die Leistungsfähigkeit des Betriebes. Dies bindet Geld und Ressourcen. Die Entwicklung einer konstruktiven Konfliktkultur ist eine Antwort zur Verringerung dieser Probleme. Sie ermöglicht einen aktiven und bewussten Umgang mit Konflikten.

Flyer

Herunterladen

(PDF-Datei, ~370 KB)