Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Evang.-Luth. Kirche in Bayern
26.05.2018
Sie sind hier: www.kda-bayern.de

Nachrichten

Freitag, 28. Oktober 2011

FTS-Kampa: kda sammelt 1.200 Unterschriften

NÜRNBERG / WÜRZBURG - "Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf und der großen Zahl an geleisteten Unterschriften", sagt kda-Mitarbeiterin Susanne Ott am letzten Tag der Unterschriftenaktion zur Einführung einer Finanztransaktionssteuer. Ihr Kollege Thomas Krämer ergänzt: "HInzu kommen die vielen Unterschriften, die durch Netzwerkarbeit von anderen gesammelt wurden, beispielsweise in Betrieben, über Gewerkschaften, NGOs (Nichtregierungsorganisationen) und Parteien. Ohne Vernetzung kann man heute nichts bewegen." Die bayerischen Landeskirche will 100.000 Unterschriften sammeln. Ob dieses Ziel erreicht wird, zeigt sich in den nächsten Tagen.
» Mehr lesen!


Mittwoch, 19. Oktober 2011

EAG-Vorsitz: Grenzgänger verabschiedet

SCHWEINFURT / RUMMELSBERG - Der langjährige Vorsitzende der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für soziale Fragen (EAG), Roland Steuerwald, wurde bei der Delegiertenversammlung am letzten Samstag verabschiedet. Der Leiter des kda Bayern, Pfr. Dr. Johannes Rehm, würdigte das Wirken Steuerwalds: "Sie sind Arbeiter, aber Sie waren immer ganz genauso auch ein Mann der Kirche gewesen und sind es geblieben. Ein christlicher Arbeiter, der seinen Glauben stets mit vollem Körpereinsatz und seiner ganzen Person vertreten und praktiziert hat."
» Mehr lesen!


Montag, 10. Oktober 2011

Steuer gegen Armut: Robin Hood auf Sozialmeile

NÜNRBERG – Das Nürnberger Sozialbündnis erreicht mit einer Sozialmeile rund um die Lorenzkirche viel Aufmerksamkeit für sein gemeinsames Anliegen: mehr soziale Gerechtigkeit. Der anhaltende Protest für eine Rücknahme der Kürzungen im Sozialbereich eint 37 Organisationen. Mit kreativen und deutlichen Aktionen machen sie Druck auf die Politik. Der kda Bayern und die Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der Evang.-Luth. Kirche (afa) sammeln Unterschriften für eine „Robin-Hood-Steuer“ gegen Armut und unterstützen damit die Kampagne der evangelischen Landeskirche für die Einführung einer Finanztransaktionssteuer. kda-Mitarbeiterin Susanne Ott ist überzeugt: "Wir brauchen die Finanztransaktionssteuer jetzt, um endlich Zocker und Spekulanten ordnungsgemäß zur Kasse zu bitten. Die Gerechtigkeit darf durch sie nicht länger mit Füßen getreten werden. Weit mehr als 200 Unterschriften konnten wir heute sammeln, wodurch das 'Gerechtigkeitskonto' weiter wächst. Darüber freuen wir uns, wie über zahlreiche ermutigende Gespräche mit Passanten." Unterstützt wurde der kda von der Evangelischen Studierendengemeinde Nürnberg.
» Mehr lesen!


Freitag, 07. Oktober 2011

Ausbildung: Pocket-Segen zum Berufsstart

MÜNCHEN - Ein Segensspruch in der Größe einer Scheckkarte im Geldbeutel kann nicht schaden. Vor allem zu Beginn eines neuen Lebensabschnitts. Mit dieser Wegbegleitung wollen der kda Bayern, der Bund der Deutschen Katholischen Jugend, Evangelische Jugend München und die Kolpingjugend München an den Zuspruch und Segen im Rahmen eines Gottesdienstes in der Kapelle im Salesianum am St.-Wolfgangs-Platz erinnern. "Was anfänglich in kleinem Rahmen begann, entwickelt sich zwischenzeitlich zu einer Traditionsveranstaltung", sagt Diakon Stefan Helm vom kda Bayern.
» Mehr lesen!


Dienstag, 04. Oktober 2011

Sozialmeile für Gerechtigkeit: Bündnis macht Politik Beine

NÜRNBERG - Mit einer Sozialmeile am 8. Oktober will ein breites Sozialbündnis aus 36 Nürnberger Organisationen den Druck auf die Politik erhöhen. "Untereinander beschimpfen Politiker sich als 'Gurkentruppe' und 'Wildsäue', statt dass sie eine Politik des sozialen Ausgleichs vorantreiben, die allen Menschen ein meschenwürdiges Auskommen sichert und Chancen zur eigenen Lebensgestaltung ermöglicht", sagte kda-Mitarbeiter Norbert Feulner auf einer Pressekonferenz bei der das Manifest des Bündnisses vorgestellt wurde.
» Mehr lesen!


Termine