Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Evang.-Luth. Kirche in Bayern
27.06.2017
Sie sind hier: www.kda-bayern.de / Mitnehmen / Aktuelles

Übersicht

Montag, 26. Juni 2017

Fest der Freiheit – Evangelischer Kirchentag in Augsburg

Bei strahlendem Sonnenschein feierte die Friedensstadt Augsburg am vergangenen Wochenende im Rahmen der Reformationsfeiern einen großen Kirchentag in der Innenstadt.
» Mehr lesen!


Montag, 12. Juni 2017

Kda und afa auf dem bayerischen Kirchentag

Auch in diesem Jahr beteiligten sich kda und afa am bayerischen Kirchentag auf dem Hesselberg in Mittelfranken. Pfr. Dr. Johannes Rehm, die Geschäftsführerin der Aktion 1+1 Frau Dorothea Kroll-Günzel und der afa Geschäftsführer Klaus Hubert vertraten den kda.
» Mehr lesen!


Mittwoch, 07. Juni 2017

Trauer um Edith Nikolajsen

Nürnberg – An Christi Himmelfahrt verstarb die langjährige kda-Mitarbeiterin Frau Edith Nikolajsen wenige Tage vor ihrem 70. Geburtstag. Die Trauerfeier für Frau Nikolajsen fand am 2. Juni am Stadelner Friedhof statt. Es nahmen mehrere Mitarbeitende und zahlreiche ehemalige Mitarbeitende des kda teil. Als ehemalige Geschäftsführerin der "Aktion 1+1 Mit Arbeitslosen teilen" war Frau Nikolajsen landesweit für die bayerische Landeskirche tätig gewesen. In seinem Nachruf würdigte der Leiter des kda Bayern, Pfr. Dr. Johannes Rehm, Frau Nikolajsen mit folgenden Worten:
» Mehr lesen!


Mittwoch, 07. Juni 2017

Handwerkergottesdienst in Coburg

Anlässlich des Reformationsjubiläums luden die Kreishandwerkerschaft Coburg, die Fachstelle Kirche und Handwerk beim Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt und die Kirchengemeinde St. Moriz am Sonntag Rogate zum Handwerkergottesdienst ein.
» Mehr lesen!


Donnerstag, 01. Juni 2017

Hoffnung schenken. Wir arbeiten dafür.

So lautet das Motto der diesjährigen Kampagne der „Aktion 1+1 Mit Arbeitslosen teilen“, die am Mittwoch, 24. Mai in Weiden u.a. im Beisein von Staatsministerin Emilia Müller eröffnet wurde.
» Mehr lesen!


Donnerstag, 01. Juni 2017

Pilgern auf dem Jakobsweg ab München

„Man kommt leichter zu jedem anderen als zu sich selbst“, sagte Jean Paul. Doch darf das nach einer ganzen Pilgerwoche ergänzt werden durch die daraus gewachsene Erkenntnis: „Man kommt leichter zu sich selbst, wenn man die Begegnung mit jedem anderen annimmt.“ Zum dritten Mal war ich nun schon dabei, bin den Münchner Jakobsweg in Etappen quasi rückwärts gegangen: zuerst die Strecke von Kempten nach Lindau, dann jene von Peiting nach Kempten, und nun die erste, von München auf den Hohen Peißenberg.
» Mehr lesen!


Treffer 1 bis 6 von 381
<< Erste < Vorherige 1-6 7-12 13-18 19-24 25-30 31-36 37-42 Nächste > Letzte >>