Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Evang.-Luth. Kirche in Bayern
26.05.2018
Sie sind hier: www.kda-bayern.de

Blühende (Tarif-)Landschaften? Blick auf die Lebensmittelbranche in Thüringen

Wochenendseminar 8. Juni - 10. Juni 2018, im Hotel "Am Burgholz", Am Burgholz 30, 99891 Tabarz.


„Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen“, so ein altes Sprichwort. Mittlerweilei st der kleine Hersteller um die Ecke oft nur noch in der Werbung zu sehen. Großkonzerne bestimmen die Nachfrage und das Angebot – und damit verbunden den Preis.
Billig ist besser? Billig ist Billig – gerade bei Lebensmitteln führt der Preiskampf zu ungeahnten Auswirkungen, für Produzenten, Lieferanten, Arbeitnehmer*innen und Konsumenten.


Die Frage stellt sich: welches „Schwein“ bleibt auf der Strecke? Was war zuerst da, das billige Essen oder der billige Arbeitnehmer? Warum bleibt immer mehr Menschen in unserem Land oft gar keine andere Wahl als so billig wie möglich Lebensmittel zu kaufen? Welche, auch tariflichen Ungerechtigkeiten gibt es z.B. zwischen den Bundesländern aber auch zwischen den Gewerken?
Wir wollen auch einen Blick über die Grenzen werfen: wie sieht es mit den Produktionsbedingungen oder Löhnen in den anderen Bundesländern oder in Europa aus? Was können wir für uns entdecken?

 

Referenten

Volker Ackermann (GBR Vorsitzender),
Jens Löbel (ngg Thüringen)

 

Dies ist eine Kooperationsveranstaltung von kath. Betriebsseelsorge Region Donau-Ries, kda Bayern / Regionalstelle Augsburg und NGG – Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten / Region Schwaben

 

Anmeldung

Bitte bei der NGG - Region Schwaben bis spätestens 25.05.2018
per Fax: 0821 / 152088-19 oder
per Mail: region.schwaben@ngg.net

 

Kosten

Die Kosten übernehmen die Veranstalter. Die Fahrtkosten sind selbst zu tragen.

 

Alle Informationen finden Sie hier zum Download:


Dateien:
Seminar-Tabarz-2018.pdf467 K
08.06.2018 07:16